• Thema

  • Technologie

Burda mit kostenlosem Online-Redaktionssystem, optimiert für Verlage

infographic

Der Medienkonzern Hubert Burda Media stellt das von ihm entwickelte, auf Drupal basierende, Content Management System (CMS) Thunder zur freien Nutzung bereit und öffnet es anderen Medienunternehmen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Thunder ist eine verlagsspezifische Zusammenstellung und Fortentwicklung verschiedener Drupal-Module – eine sogenannte “Distribution”. Burda gibt an, bereits zwei Magazine damit zu produzieren, so auch InStyle.

“Politisch” sehr spannend

Was Thunder taugt und wie ernst der Open-Source-Gedanke Burda wirklich ist, kann ich noch nicht beurteilen. Aber spannend ist die Geschichte. Auf der einen Seite versucht Adobe mit Software und Service, grosse Firmen auf das eigene CMS Adobe Experience Manager zu holen und jetzt dieses frei verfügbare System, das im gleichen Teich fischt.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.