• Thema

  • Technologie

Canva vs. Adobe Express: Was ist besser?

Wir bei haemeulrich.com haben eine Team-Leidenschaft: Das beste Tool suchen. Das gilt auch für Social Media Grafik Werkzeuge. Da sind Canva und Adobe Express die beiden Big Players. Corinne und ich haben die beiden Dienste mal verglichen.

Zusammenarbeit

Seit Kurzem kann man in Express mehrere Brands speichern und auch auf Designs anwenden. Die Teamverwaltung läuft über die Creative-Cloud Lizenz. Bei Canva ist das etwas anders aufgebaut, da Canva ein eigenständiges Unternehmen ist.

FunktionCanvaAdobe Express
Brandings speichernJaJa
Mehrere Brands einrichtenJa (nur bei Enterprise)Ja
Team (Mitglieder-Verwaltung)JaJa, über die CC-Lizenz
Projekte teilenJaJa

Kosten und Bedienung

Grundsätzlich liegen die beiden Tools für Einzelpersonen bei rund 10 Dollar pro Monat. Es gibt aber auch noch andere Pricing-Modelle. Zum Beispiel gibt es den Enterprise Plan von Canva, und Express ist auch vollumfänglich in der Creative Cloud Lizenz.

FunktionCanvaAdobe Express
Kostenlose VersionJaJa, aber nur mit Watermark
Testversion für ProJaJa
AppJaJa
TemplatesJaJa

Formate

Hier ist der Gewinner eindeutig Canva, wobei Adobe Express da immer wieder neue Features bringt. Im Uservoice von Adobe Express gibt es zudem viele Anfragen, dass man die gemachten Designs in InDesign, Photoshop und Illustrator exportieren kann. Das ist derzeit nicht möglich.

FunktionCanvaAdobe Express
PNGJaJa
JPGJaJa
PDFJaJa
Print-PDF (mit Schnittmarken etc.)Ja (inklusive Druck-Service)Nein
GIFJaNein
Videos (MP4)JaJa, wobei Animationen momentan nur in der App machbar sind.

Organisation und Ressourcen

Adobe Express baut etwas mehr auf die Adobe Stock-Materialien auf. Ist auch verständlich. Canva gibt mehr Optionen für Lizenzfreie Ressourcen.

FunktionCanvaExpress
Ordner, um Projekte zu sortierenJaJa
Lizenzfreie Stock-FotosJaJa
Lizenzfreie Stock- VideosJaNein
Lizenzfreie Elemente und IconsJaNein
Creative Cloud Libraries VerbindungNeinJa

Anbindungen

Bei den Anbindungen ist dann wieder Adobe Express der Gewinner. Deutlich mehr Optionen gibt es da:

FunktionCanvaExpress
DropboxJaJa
Google PhotosNeinJa
Google DriveJaJa
Adobe StockNeinJa
LightroomNeinJa

Welches Tool nutzt du lieber? Oder kennst du sogar noch ein anderes Tool? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Was denkst du dazu?
yeah!
2
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
simea@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
2
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

8 Antworten

  1. Hallo Ihr Lieben,
    ich habe jetzt einige Zeit nichts mehr mit Spark gemacht. Nachdem es mir zu Beginn wirklich hilfreich erschien, hat es mich dann zunehmend geärgert, dass man da nichts “personalisieren” kann. Das ist dann ja auch ene Endlos-Diskussion und eine Endlos-Gemaule auf der Plattform von Spark geworden. Ist das inzwischen anders geworden?

    1. Mittlerweile lässt sich Spark recht gut personalisieren. Man kann auch mehrere Brands einrichten und so dann verschiedene Stile anwenden… Ich war auch mal das Gegenteil von einem Fan, genau deshalb. Das wurde definitiv besser!

  2. Canva ist eindeutig Spark überlegen, Spark hat nur wenige Möglichkeiten an Formaten und für mich dadurch absolut unbrauchbar

    1. Stimmt, da ist Canva definitiv überlegen… Ich merke aber auch immer wieder, das Spark schnell neue Funktionen einbaut. Vielleicht sieht’s ja in ein paar Monaten anders aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.