• Thema

  • Technologie

WordPress: Was ist ein Child-Theme und wofür braucht man das?

Es ist schon eine Weile her, dass wir zum letzten Mal über Child-Themes gesprochen haben und ich wollte dieses Thema hier mal wieder aufgreifen.

Warum ein Child-Theme?

Wenn du als Nicht-Coder mit WordPress arbeitest, jedoch gelegentlich einen «Hack» einfügen willst in deiner Installation, dann greifst du normalerweise in dein Theme ein, genauer gesagt in die functions.php-Datei. Das funktioniert eigentlich sehr einfach, du gehst im WordPress-Backend zu «Design» und dann «Theme-Datei-Editor». (Bei Block-Themes ist das unter «Werkzeuge» > «Theme-Datei-Editor» zu finden). Soweit so gut. Es gibt ein Problem: Wenn du die functions.php-Datei in deinem Theme veränderst, dann gehen diese Änderungen bei einem Theme Update verloren. Deshalb braucht es Child-Themes.

Ein Child-Theme ist ein WordPress-Theme, das von einem anderen Theme abgeleitet ist, dem sogenannten Parent-Theme. Das Child-Theme erbt alle Funktionen und Einstellungen des Parent-Themes, bis auf die Änderungen, die du selber vornimmst im Child-Theme. Zum Beispiel ein Code-Snippet, das du in der functions.php beim Child-Theme einfügst. Das wird dann angewendet.

Woher kriege ich ein Child-Theme?

Manche Theme-Hersteller liefern direkt zu ihrem Theme auch das Child-Theme mit. So zum Beispiel Hello Elementor, das Child-Theme ist hier veröffentlicht.

Du kannst aber auch ganz einfach dein eigenes Child-Theme generieren. Dafür installierst du dein Parent-Theme ganz normal und dann holst du dir das Plugin «Generate Child Theme». Damit kannst du dann ganz einfach dein eigenes Child-Theme generieren:

Danach hast du ein Child-Theme erstellt und kannst darin den Code anpassen, ohne bei einem Update des Parent-Themes etwas zu verlieren.

Wichtig: Das Parent-Theme kannst du natürlich nie löschen, weil sich das Child-Theme ja darauf bezieht. Du hast also quasi zwei Themes, die aktiv sind und aufeinander Bezug nehmen.

PS: Code-Hilfe benötigt?

Du bist noch ganz am Anfang und willst selbst ins WordPress-Business einsteigen? Oder deine schon soliden WordPress-Kenntnisse verbessern? Wir bieten 1-zu-1-Coachings und Schulungen, auch für Firmen buchbar.


Aus Transparenz: Ich habe Teile dieses Artikels von bard.google.com schreiben lassen, um etwas Zeit zu sparen. Habe den Text jedoch auf seine Richtigkeit überprüft 😉

Über mich

  • Simea Merki

    Jeden Tag Menschen helfen, das zu sagen, was sie zu sagen haben. Mit Wirkung und Vision, trotzdem ressourcensparend. Ob es dabei um Websites, Webshops, Content Systeme, Texte oder auch Design geht, ist zweitrangig. Im Vordergrund stehst du und deine Vision. Mit massgeschneiderten und innovativen Ideen geben wir beim Familienunternehmen morntag unser Allerbestes, deine Message zu unterstützen.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
1
what?
0
meh.
1
hahaha
0
Das könnte dich auch interessieren:
Ad - SiteGround Webhosting - Einfache Site-Verwaltung. Mehr erfahren.
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
1
what?
0
meh.
1
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.