• Thema

  • Technologie

Die 3 Publishing-Fragen: Christian Glanzmann, A&F Computersysteme AG

Christian (Chrigu) Glanzmann

Die 3 Publishing-Fragen – das ist eine spezielle Kategorie hier im Publishingblog. Wir stellen unterschiedlichsten Leuten aus Design, Marketing und Publishing die jeweils 3 gleichen Fragen.

Was sind die grossen Änderungen im Publishing in den nächsten drei Jahren?

Publishing im News-Bereich verändert sich fundamental. Cloud-basierte Dienste und Applikationen sind heute nicht mehr Exoten und werden grossflächig in den meisten Unternehmungen akzeptiert. Die Mobilität wird weiter zunehmen, das heisst, Informationen werden in alle erdenklichen Kanäle und auf alle möglichen Endgeräte publiziert werden und benötigen künftig eine strukturierte und neutrale Datenerfassung. Der Kostendruck wird weiter zunehmen, die Automatisierung und Standardisierung wird, ob das gefällt oder nicht, Einzug halten in den meisten Verlagen. Open-Source-Technologien werden salonfähig, die Miete von Systemen wird zunehmend wichtiger. Skalierbarkeit wird ein wichtiger Faktor für Hersteller von Systemen, modulare Systeme mit flexiblen Lizenzmodellen werden im Publishing die grossen integrierten Systeme ablösen.

Wie stellst du sicher, dass dein Wissen und Können stets aktuell sind?

Ich bin täglich in Kontakt mit Herstellern, Entwicklern und Anwendern. Durch häufige Besuche und Präsentationen bei Kunden findet ein reger Austausch mit Endanwendern statt. Dabei werden die Anforderungen und Erwartungen von der Basis an eine Technologie permanent und detailliert diskutiert. Mit den Systemherstellern und Entwicklern werden genau diese Anforderungen regelmässig analysiert und bei möglichem Potenzial entsprechend entwickelt und in Technologien umgesetzt. Ferner bin ich mit verschiedenen Softwareherstellern in direktem Kontakt, was die Weiterentwicklung von Lösungen im Bereich des digitalen Publizierens anbelangt. Durch meine langjährigen und internationalen Tätigkeiten in Verlagen und bei Dienstleistern habe ich heute Zugriff auf ein Netzwerk von Leuten mit fantastischem Wissen und smarten Ideen. Und wenn ich nicht mehr weiter weiss, dann hilft mir Google auf die Sprünge…

Auf welches Hilfsprogramm kannst du in deiner täglichen Arbeit nicht verzichten? Warum?

Google Drive möchte ich nicht mehr missen, meine wichtigen Dokumente habe ich auf jedem Gerät immer im Zugriff. Aber auch Skype hilft mir, wenn es darum geht die Reisezeiten in Grenzen zu halten, nicht immer ist ein physisches Treffen damit notwendig.
Und sicherlich kann ich sagen, dass ohne Mail gar nichts mehr gehen würde, aber das ist dann wohl auch mehr als ein Hilfsprogramm…

Christian Glanzmann

Head of Business Development, A&F Computersysteme AG

cgl@a-f.ch

www.a-f.ch

www.woodwing.com

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.