• Thema

  • Technologie

DNS 101: Was ist DNS?

DNS101 was ist DNS?
Dieser Beitrag ist Teil der Serie DNS 101
Beitrag speichern
Please login

Noch kein Konto? Registrieren

Hast du das auch schon mal erlebt, du willst etwas bei deiner Website oder deiner Domain einstellen und dann musst du «Etwas in die DNS-Zone eintragen.»? Damit du dabei nicht in den Schockzustand verfallen musst und lieber flüchten willst, dachte ich, ich erkläre dir die DNS-Zone in einer Blog-Serie. Keine Angst, es wird nur so technisch wie nötig 😉

DNS steht für Domain Name System und ist eine dieser Technologien, vor der ich lange einen grossen Respekt hatte, als ich in die Welt der Web-Programmierung eingetaucht bin. Doch die DNS ist es eines der Grundprinzipien des Internets. Ich glaube, es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass wir im Alltag ziemlich darauf angewiesen sind.

Der Versuch, DNS zu erklären

DNS sind eigentlich die Telefonbücher des Internets. Ein DNS ist das System, welche den Hostname einer Website in unserem Falle publishing.blog in die Adresse 35.207.98.7 (IP) umwandelt.

So wird, wen man in seinem Browser zum Beispiel publishing.blog eingibt, im Hintergrund die IP-Adresse ermittelt und bei dieser IP-Adresse nach dem Content zu publishing.blog nachgefragt. So müssen wir Menschen nicht die IP-Adressen auswendig lernen, sondern können ganz einfach per Domain gefunden werden.

Die DNS Zone

DNS Zonen sind die, welche wir als Website Betreiber am meisten zu tun haben. Es ist Zone, in welcher wir die Records setzten, können um unsere Server zu verbinden oder um die Autorisierung unserer Domain bei verschiedenen Diensten vorzunehmen.

Wieso brauche ich jetzt zu wissen, was DNS ist?

Im Normalfall muss man zum Glück nichts an seiner DNS zu ändern, wenn man eine Domain kauft und diese beim Gleichen Hoster direkt mit verknüpft, werden alle nötigen Einträge sofort selbst gemacht. Sobald man aber etwas braucht, was nicht beim eigen Hoster ist, wie ein externes Mail-Tool, muss man solche Einträge vornehmen.

Und ab hier kann es schon mal in den Fingern kribbeln. Das Problem ist nämlich: Mit einem falschen Eintrag in der DNS ist auf einmal die Site nicht mehr erreichbar oder es können keine E-Mails mehr empfangen werden. Die Angst ist also nicht ganz unbegründet.

Was tun, wenn die Website durch einen falschen Eintrag nicht mehr erreichbar ist?

Grundwissen und Vorsicht helfen.

Im Verlauf der nächsten Wochen werde ich noch mehr über DNS schreiben, in welchem ich die verschiedenen Records der DNS erkläre. Ausserdem erkläre ich, wie ich meistens solche Änderungen vornehme, um Fehler zu vermeiden und schnell zu überprüfen, ob die Änderungen funktionieren.

Also: Dranbleiben, um danach cool zu bleiben, wenn’s um die DNS geht 😄👍🏼

Dieser Beitrag ist Teil der Serie DNS 101

Über mich

  • Joshy Merki

    Joshy Merki ist ein Teil des Familienbetriebs „morntag“. Er arbeitet dort als Web Developer und interessiert sich vor allem für verschiedene Programmiersprachen. Ausserdem ist er offen für Neues und fasziniert von Innovation.

    Alle Beiträge ansehen
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
2
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
2
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.