• Thema

  • Technologie

Google: Drittanbieter Cookies bleiben bis mindestens 2024

Cookies

Ursprünglich sollten die Cookies aus Googles Chrome Browser bis 2022 verschwinden. Das Ziel war zu sportlich und wurde später auf 2023 verschoben. Auch diese Frist wird nun nicht eingehalten, aktuell nennt Google die zweite Hälfte 2024 als geplanten Termin.

Unter “Privacy Sandbox” läuft Googles Initiative, Cookies von Drittanbietern, seitenübergreifendes Tracking, Fingerprints und andere Techniken zu ersetzen, sobald adäquate Alternativen vorhanden sind.
Offenbar ist man mit den Alternativen noch nicht zufrieden – man wolle aufgrund des Feedbacks aus dem Markt weiter entwickeln und testen lassen.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.