• Thema

  • Technologie

So habe ich eine Website von 5 GB auf 290 MB gebracht

Kürzlich habe ich den Inhalt einer alten WordPress-Website für ein komplettes Redesign übernommen und dabei nicht schlecht gestaunt: Die Website hat 5 GB auf die Waage gebracht. Dabei waren es bloss drei statische Seiten und einen Blog. Natürlich, die Bilder waren die Übeltäter: In voller Kamera-Auflösung hochgeladen. Zwar rechnet WordPress unterschiedliche Grössen-Varianten davon. Aber das Original bleibt, wie es ist.

Diät-Coach Imsanity

Da hilft das kostenlose Plugin Imsanity weiter. Ihm kannst du hinterlegen, wie gross hochgeladene Bilder maximal sein dürfen. Sind sie grösser, werden sie automatisch heruntergerechnet. Und es kann sogar bereits hochgeladene Bilder neu berechnen! Einfach nach den Bildern suchen und ab die Post (mehrmals laufen lassen, weil es in einem Wisch immer nur 250 Bilder neuberechnet).

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.