• Thema

  • Technologie

Haemes Senf: HTML verdrängt PDF immer mehr

01_haemes_senf

PDF beeindruckt mich. Das populäre Format ist über 20 Jahre alt, das Konzept immer noch praxistauglich für fixe Layouts, die sich nicht an die Grösse des Bildschirmes anpassen sollen. Aus der Druckvorstufe ist es nicht wegzudenken.

Trotzdem rechne ich damit, dass HTML mittelfristig auch die heutigen PDF-Hochburgen durchdringen und einnehmen wird. Denn immer mehr Lösungen für pixelgenaue, fixe Layouts basieren auf HTML. So setzt Adobe bei Publish Online auf HTML, obschon bloss Print-Layouts online dargestellt werden. Oder EPUB Fixed Layout ist im Herzen auch HTML, die Eigenschaften dieses Formates sind aus Anwendersicht fast deckungsgleich mit denen des PDFs.

Hinter den Kulissen jedoch sehe ich bei HTML ein paar Vorteile: Die Darstellung geschieht im Browser. Jedes heutige Gerät hat einen Browser installiert und kann HTML anzeigen. Das ist bei Software zum Anzeigen von PDF nicht immer so. In der Regel sind HTML-Dateien besser strukturiert als PDF (ich weiss, das liegt zu 100% am Ersteller). Das macht die Weiterverwendung und die Barrierefreiheit einfacher. HTML «kann» dank etablierten Technologien wie JavaScript und CSS auch Interaktivität und Multimedia. PDF griff für Interaktivität auf Flash zurück, was heute als veraltet gilt. Und schliesslich wären mit HTML auch responsive Layouts möglich, die sich an die Grösse des Bildschirms anpassen.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0

Haeme Ulrich

Ich bin Business Leadership Coach und konzentriere mich auf Verlage und Agenturen. Ich habe Hunderte von Verlagen und Agenturen weltweit betreut und ihnen geholfen, ihre Prozesse zu optimieren und eine blühende Kultur zu etablieren. Ich bin ein versierter Redner, spreche auf Bühnen mit mehr als 5000 Zuhörern sowie vor Hochschul- und Fachpublikum. Mein Stil ist authentisch, ehrlich und direkt, wobei dein Erfolg immer im Vordergrund steht. Ich lege mehr Wert darauf, meinen Kunden beim Aufbau langfristiger, nachhaltiger Geschäfte zu helfen, als nur auf kurzfristige Gewinne zu achten.
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Eine Antwort

  1. Hallo Haeme,

    HTML (5) hat tatsächlich das Potential, PDF und hoffentlich baldmöglichst Flash abzulösen. Aber noch ist es nicht ganz so weit. Aber die Richtung stimmt, und sie wird nicht von einer einzelnen Firma vorgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    • Banner für die Bestellung vom Affinity Publisher – Das umfassende Handbuch von Christian Denzler
    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Hosting-Partner

    Dein Gerät ist aktuell offline.