• Thema

  • Technologie

Haemes Senf: Ich lese 4’410’133 Zeichen auf dem Phone

01_haemes_senf

Vor zwei Jahren hätte ich behauptet, dass es nicht möglich sei. Jetzt bin ich selber dran: Die komplette Bibel auf dem Smartphone zu lesen.

Offenbar soll die Bibel in Deutscher Sprache aus 4’410’133 Zeichen bestehen, also sehr viel Text. Gedruckt habe ich die Bibel noch nie von vorne bis hinten durchgelesen. Vor 1,5 Jahren dann habe ich begonnen, das Buch der Bücher auf meinem Phone zu lesen. Jeden Abend ein Stück, die Lesezeichen verwaltet meine Bibel-App in der Cloud.

Gestartet habe ich das Experiment als Test. Ich wollte wissen, ob es wirklich möglich sei, auf diesen winzigen Screens grössere Werke zu verschlingen. Und ich muss sagen, es ist bequem. Ich mache weiter und meine, die Papierversion für mich persönlich ersetzt zu haben.

Wie machst du das? Liest du viel und länger am Stück auf deinem Phone? Oder ziehst du die Haptik des Papiers vor?

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0

Haeme Ulrich

Ich bin Business Leadership Coach und konzentriere mich auf Verlage und Agenturen. Ich habe Hunderte von Verlagen und Agenturen weltweit betreut und ihnen geholfen, ihre Prozesse zu optimieren und eine blühende Kultur zu etablieren. Ich bin ein versierter Redner, spreche auf Bühnen mit mehr als 5000 Zuhörern sowie vor Hochschul- und Fachpublikum. Mein Stil ist authentisch, ehrlich und direkt, wobei dein Erfolg immer im Vordergrund steht. Ich lege mehr Wert darauf, meinen Kunden beim Aufbau langfristiger, nachhaltiger Geschäfte zu helfen, als nur auf kurzfristige Gewinne zu achten.
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

6 Antworten

  1. Ich lese tatsächlich beides und habe noch eine fantastische Studybiblesoftware (Olivetree) fürs Smartphone, Tablet und Desktop, die die Bookmarks, Kommentare und Notes synchronisiert mit vielen Resources in verschiedenen Sprachen. Bin mehrfach durch und lese immer noch gern Papier und Screen. Das Tolle beim Screen, ist das schnelle Suchen und Finden. Ja, auch auf dem Smartphone ein Genuss und Gewinn jeden Tag.

  2. Ich mach aktuell auch eine englische Bibelschule, alle Bücher sind Digital, dazu eine Digitale Bibel mit erläuterungen und eine schnelle übersätzung von Theologischen begriffen oder anderen nich korekt verstandenen Wörtern macht das ganze Studium für einen “nonNativ” sehr komfortabel.

  3. Spannendes Experiment! Smartphone oder Tablet nutze ich eher für Recherche / Look-Up in grossen Werken (->Bibel als Beispiel). Am Stück lesen finde ich augenschonender mit E-Reader oder halt doch auf Papier 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Hosting-Partner

    Dein Gerät ist aktuell offline.