• Thema

  • Technologie

Im Interview: Maren Schwitalla

Im Interview: Maren Schwitalla & Special Markenworkshop
Im Interview: Maren Schwitalla & Special Markenworkshop
Beitrag speichern
Zeitlimit überschritten. Bitte vervollständige das Captcha noch einmal.

Noch kein Konto? Registrieren

Der Publishing-Podcast «nahm» sich eine kleine, anderthalbjährige Pause. Nach reiflicher Überlegung gehe ich mit den Gesprächen in die zweite Runde.

Den Anfang macht Maren Schwitalla mit 2 Episoden. Eine herkömmliche Interview-Folge zu ihrer Arbeit und ihrem Werdegang und eine weitere Special-Folge zum Thema Markenworkshop.

Wer ist Maren und was tut sie für ihre Kund*innen?

Maren Schwitalla zeichnet für Marken und Gestaltung verantwortlich, sie fühlt ihren Kund*innen gehörig auf den Zahn, wenn es eigentlich erstmal nur heisst: «Ich brauch’ da mal ein Logo!»

So einfach macht sie es sich selbst und den Auftraggeber*innen nämlich nicht. Aber was genau steckt denn hinter dem Wort «Marke» und warum gefällt ihr das Wort Design nicht so besonders? Und überhaupt, warum hat sie ein fahrendes Büro?

Ausserdem erfahren wir, was denn da schiefgelaufen ist, denn sie wollte sich nie selbstständig machen und feiert nun ihr 5-jähriges Bestehen des Designbüros Maren Schwitalla.

Wer – so wie ich – Typografie-vernarrt ist, dem sei zudem noch ein Blick in ihre Projekte empfohlen. Eine Augenweide und zudem durchdachte und richtig schöne (wenngleich wir nicht über Schönheit im direkten Sinne gesprochen haben) Gestaltungs-Arbeiten.

Lieben Dank, Maren, für das tolle und erfrischende Gespräch und all die Einblicke in deine Design-Welt.

MARKENWORKSHOP-SPECIAL

In der letzten Publishing-Podcast-Episode habe ich Maren Schwitalla vorgestellt. In dieser Special-Episode berichtet sie nun über den Markenworkshop, der jeder Designarbeit von ihr vorausgeht.

In dieser Kurz-Episode gehen wir folgenden Themen auf den Grund:

  • Was ist eine Marke und warum ist es wichtig, sich als Marke zu verstehen
  • Formulieren des Markenkerns und Nutzen von Markenarbeit
  • Strategische Vorbereitung für den Designprozess
  • Klärung der eigenen Marke (Wer ist dabei, Zielgruppe, Tonalität, Positionierung)
  • Möglichkeiten für Richtungswechsel oder Feinjustierungen während eines Ein- oder Zweitagesworkshops
  • Dokumentation für die spätere Arbeit mit der eigenen Marke

KONTAKT ZU MAREN:

www.marenschwitalla.com
Maren auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/maren-schwitalla-83046a244/
Maren auf Instagram: https://www.instagram.com/marenschwitalla/
Maren auf Facebook: https://www.facebook.com/marenschwitallakommunikationsdesign
Maren Arbeiten auf behance: https://www.behance.net/mail7a0f/projects

WEITERE LINKS:

Marens Reise auf Instagram: https://www.instagram.com/roadandboard/
Gute Erklärung zum Thema Synästesie: https://youtu.be/FfF3Aee3YeA & https://www.synaesthesie.org/de/synaesthesie
Marens «Irgendwas mit Medien»-Podcast: https://linktr.ee/medienpodcast

Fotografin: Alena Seidel
Text-Zusammenfassung: teilweise ChatGPT (aus meinen Notizen während der Aufnahme)

Hinweis: Der zusammenfassende Text wurde mithilfe von ChatGPT3 aus dem Transkript der Podcast-Episode(n) erstellt und nachfolgend mit Menschenhand und -Verstand angepasst.


Wie bereits angekündigt, bekommst du die neuen Episoden auch immer hier auf dem Publishing-Blog.

DER PUBLISHING PODCAST: AUS INTERVIEWS WERDEN GESPRÄCHE.

Alle, die mir Rede und meistens auch Antwort stehen, sind in der einen oder anderen Weise im Publishing tätig. Ich reise durch die Lande, treffe spannende Kollegen und natürlich Kolleginnen, höre zu und erfahre – meiner Neugier sei Dank – von grossen Ideen, den typischen Lebens-Umwegen, wunderbare Weisheiten und vor allem eines: warum sind meine Kollegen genauso angetan von der Publishing-Welt wie ich. Sei dabei, wenn es heisst: «Was genau machst du eigentlich?»
Hier geht es zur Website: publishing-podcast.ch

Hier kannst du den Podcast abonnieren: 
auf SpotifyiTunesStitcher

Über mich

  • Heike Burch

    InDesign verstehen. Und dann Qualität erzeugen. Ist es das, was Du suchst? Ich bringe Ordnung in deine InDesign-Dateien. Oder zeige dir, wie du selbst die besten Templates und Vorlagen erstellen kannst. Bei mir bist du richtig, wenn: deine InDesign-Dateien komplexer werden und du Hilfe brauchst // du den Dingen in InDesign auf den Grund gehen willst (also einen Workshop oder ein Seminar brauchst) // du deine Ruhe haben willst und Arbeit und/oder Verantwortung abgeben möchtest, aber die Qualität sehr gut bleiben oder werden soll?

Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.