• Thema

  • Technologie

Haemes Senf: Layoutprogramme der Zukunft

Nach 16 Jahren InDesign frage ich mich, wie die nächsten 10 Jahre wohl aussehen. Bleibt die krasse Trennung von Layoutwerkzeugen für Print und Digital? Bei Print geht es schliesslich um typografische Finessen und Sachen wie Sonderfarben und PDF/X; bei Digital steht responsives Design und Anbindung an Datenquellen im Vordergrund. Bringen die Hersteller diese beide Extreme unter einen Hut, sprich in ein Layoutprogramm?Ich sehe aktuell mehrere mögliche Entwicklungen.

InDesign
InDesign macht nochmals einen grossen Schritt beim HTML-Export. Es fehlt aktuell die Möglichkeit, Layouts responsiv zu gestalten (Liquid Layout funktioniert heute nicht für den HTML- und EPUB-Export). Trotzdem ist es beeindruckend, was InDesign alles in ein EPUB Fixed Layout exportieren kann. Und das ist schliesslich lupenreine Webtechnologie – eine EPUB-Datei ist, einfach gesagt, eine verpackte Website.

Web CMS
Heute noch werden Redaktionssysteme für Print und Web mehrheitlich doppelspurig gefahren. Ich kann mir vorstellen, dass Web CMS wie WordPress federführend werden. Dass hier der Inhalt verwaltet wird, um dann nach Apps, Web und Print zu exportieren. Möglich wäre es schon heute!

Neue «Layoutprogramme» für HTML
Vielleicht kommt auch die nächste Generation Layoutprogramme. Tools im Browser, die effizient in der Bedienung sind. Zwei möchte ich hier erwähnen:
Storied Studio
WoodWing Inception

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0

Haeme Ulrich

Ich bin Business Leadership Coach und konzentriere mich auf Verlage und Agenturen. Ich habe Hunderte von Verlagen und Agenturen weltweit betreut und ihnen geholfen, ihre Prozesse zu optimieren und eine blühende Kultur zu etablieren. Ich bin ein versierter Redner, spreche auf Bühnen mit mehr als 5000 Zuhörern sowie vor Hochschul- und Fachpublikum. Mein Stil ist authentisch, ehrlich und direkt, wobei dein Erfolg immer im Vordergrund steht. Ich lege mehr Wert darauf, meinen Kunden beim Aufbau langfristiger, nachhaltiger Geschäfte zu helfen, als nur auf kurzfristige Gewinne zu achten.
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Eine Antwort

  1. Html 5 mit CSS 3 bringt schon einen enorm weit! Ich komme aus der Printbranche und sehe keine Chance für InDesign und einen sauberen Code für’s Publishing! PDF ja – Screen nein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    • Banner für die Bestellung vom Affinity Publisher – Das umfassende Handbuch von Christian Denzler
    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Hosting-Partner

    Dein Gerät ist aktuell offline.