• Thema

  • Technologie

Information und Orientierung – der lebende Kolumnentitel

lebender Kolumnentitel – die Kopfzeile
Beitrag speichern

Noch kein Konto? Registrieren

Der lebende Kolumnentitel ist ein der Pagina beigefügter Text, der sich im traditionellen Buchsatz meist oberhalb des Satzspiegels befindet. Er kann aus Hauptüberschriften, Kapitelüberschriften, Untertiteln, Rubrikentiteln oder Stichworten bestehen. Früher wurde er als Seitentitel bezeichnet, heute wird er auch Kopfzeile genannt.

In der klassischen Typografie befindet sich der übergeordnete Titel auf der linken Buchseite und der untergeordnete Titel auf der rechten. Dementsprechend wechselt der rechtsseitige Textinhalt häufiger.

Die Ausrichtung des Satzes folgt oft der Seitenzurichtung, d.h. er ist auf linken Seiten linksbündig und auf rechten Seiten rechtsbündig angeordnet. Da in der modernen Typografie der Titel von der Pagina getrennt werden kann, die Titelzeile steht beispielsweise im Kopfsteg und die Pagina im Fußsteg, kann die Satzanordnung auch axial (mittig) sein. Gestürzte lebende Kolumnentitel in den Seitenstegen sind ebenfalls möglich.

Da der lebende Kolumnentitel als Hilfsmittel zum selektierenden Lesen und zur Orientierung dient, sollte eine klare Zuordnung und gute Lesbarkeit garantiert sein.

Der lebende Kolumnentitel kann sowohl innerhalb (klassisch) als auch außerhalb (modern) des Satzspiegels stehen. Den Begriff Satzspiegel erklären wir dann in unserem nächsten Beitrag: die Kolumne.


Technische Tipps

(von Heike Burch, Co-Autorin)

Ähnlich wie der tote Kolumnentitel (Pagina oder Seitenzahl) lege ich den lebenden Kolumnentitel jeweils auf der Musterseite an.

Natürlich kann man den Seitenkopf mit starren Texten versehen. Im Tageszeitungs- und Magazinbereich werden dort oft die Rubriken eingefügt und es gibt für jede Rubrik eine eigene Musterseite. Ob das dann wirklich die «lebenden» Kolumnentitel sind, wage ich zu bezweifeln.

Die echten laufen mit und orientieren sich an den Texten der Seiten. Man kann sie an Absatz- oder Zeichenformate koppeln. Als Beispiel habe ich zwei Absatzformate angelegt: H1 für die Länder, H2 für die Städte. Wie Jana oben schreibt, setze ich mal das Beispiel um: H1 auf der linken Seite, H2 auf der rechten.

Natürlich kann InDesign auch alle anderen Variante, die Technik ist immer dieselbe. Zuerst die Text-Variable definieren, dann einfügen.

Tipp: Ich stelle allen neuen Text-Variablen noch ein Unterstrich voran, dann sortieren sie sich in der Liste nach oben und ich sehe alle selbst erstellten Variablen auf einen Blick.

Der Text-Curser muss im vorbereiteten Textrahmen sein und dann kann die vorbereitete Variable eingefügt werden.

Natürlich habe ich für den lebenden Kolumnentitel auch ein Format vorbereitet.

Varianten

Natürlich kann man auch die letzte Fundstelle nehmen. Auch Interpunktionen etc. können entfernt oder hinzugefügt werden.

Hinweise / Fehlerquellen

Es besteht die Gefahr, wenn mit Nummerierungen gearbeitet wird, dass diese oben nicht erscheinen. Hier müsste dann neu durchnummeriert werden, was ab und zu zu Fehlern führt. Hier bitte ganz genau schauen oder gegebenenfalls Scripte nutzen.

Zudem verhalten sich Variablen in InDesign wie ein Buchstabe. Der Rahmen des Kolumnentitels muss also gross genug sein, sonst werden die Buchstaben gequetscht. Dazu hatte ich hier schon mal was geschrieben.
Hier etwas länger: https://publishing.blog/indesign-text-variablen-was-sie-koennen-und-was-nicht/
Und hier etwas kürzer: https://publishing.blog/indesign-variable-mit-flexibler-breite-wenn-das-doch-nur-ginge/


Wenn du Fragen zu komplexen Dokumenten, sauberen InDesign-Vorlagen oder guter Typografie hast: meld’ dich bei uns!

Über uns

  • Jana Schlosser

    Am liebsten gestalte ich Bücher. Schöne Bücher. Als gelernte Schriftsetzerin mit großer Affinität zur Typografie und studierte Grafikdesignerin mit Liebe zum Konzept biete ich feine Buchgestaltung und gestaltende Beratung von Marken.

  • Heike Burch

    InDesign verstehen. Und dann Qualität erzeugen. Ist es das, was Du suchst? Ich bringe Ordnung in deine InDesign-Dateien. Oder zeige dir, wie du selbst die besten Templates und Vorlagen erstellen kannst. Bei mir bist du richtig, wenn: deine InDesign-Dateien komplexer werden und du Hilfe brauchst // du den Dingen in InDesign auf den Grund gehen willst (also einen Workshop oder ein Seminar brauchst) // du deine Ruhe haben willst und Arbeit und/oder Verantwortung abgeben möchtest, aber die Qualität sehr gut bleiben oder werden soll?

Was denkst du dazu?
yeah!
4
wooow
4
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
4
wooow
4
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.