• Thema

  • Technologie

Lohnt sich ChatGPT Plus? Wir machen den Test!

Das Bild zeigt das Icon von ChatGPT auf einem grünen Hintergrund. Rechts daneben steht der Titel des Blogposts.
Lohnt sich ChatGPT Plus? Wir machen den Test!
Dieser Beitrag ist Teil der Serie ChatGPT - lohnt sich das Plus-Abo?
  • Lohnt sich ChatGPT Plus? Wir machen den Test!
Beitrag speichern

Noch kein Konto? Registrieren

ChatGPT ist in aller Munde. Natürlich beschäftigen auch wir uns intensiv mit diesem KI-Tool.

In den letzten Tagen sind einige spannende Funktionen hinzugekommen, die allerdings nur zahlenden Plus-Usern zur Verfügung stehen. Schauen wir uns also in dieser kleinen Serie an, welche Funktionen das sind und ob sich ein Pro-Abo für ChatGPT lohnt.

Go Pro

Schauen wir uns zuerst mal an, wie man Pro-User wird und welche Vorteile die Plus-Mitgliedschaft bietet. Das Update selbst ist ganz einfach. Voraussetzung ist, dass du bereits einen Login für ChatGPT besitzt.

Nun klickst du links unten auf «Upgrade to Plus» und wählst den Eintrag «Upgrade plan». Kreditkarten-Infos eingeben und fertig. Das Plus-Abo kostet dich 20$ pro Monat. Das ist erst mal kein Pappenstiel, lohnt sich aber, wenn du ChatGPT öfters brauchst.

Das Bild zeigt die Preis-Optionen von ChatGPT. Es gibt eine kostenlose Version und eine Plus-Version für 20$ pro Monat. Diese schaltet einige Zusatzfunktionen frei, die im Artikel beschrieben werden.
Die aktuellen Pricing-Pläne von ChatGPT

Grundlegende Vorteile

Erstens ist ChatGPT für dich als Plus-User besser verfügbar. In der Free-Version kann es geschehen, dass du das Tool nicht aufrufen kannst, wenn zu viel Betrieb auf dem Server herrscht. Das passiert bei uns gerne mal am Nachmittag, wenn die USA erwacht und sich alle auf ChatGPT stürzen. Als Plus-User ist mir das nie mehr passiert. Die KI ist jederzeit erreichbar, läuft schnell und wird so zu einem täglichen Werkzeug.

Tatsächlich ist auch die Verarbeitungsgeschwindigkeit als Plus-User höher. Ich habe keine Zahlen oder Messungen, kann das aber gefühlt bestätigen. Die KI läuft sehr geschmeidig und auch das hilft, dass ich ChatGPT gerne und immer öfters nutze.

Schliesslich verspricht die Plus-Version auch früheren Zugang zu neuen Funktionen. In den letzten Tagen sind tatsächlich zwei wichtige Features aufgeschaltet worden, die vorerst nur den Plus-Usern zur Verfügung stehen: Web-Browsing und Plugins.

Beide Funktionen werde ich in dieser Serie ausführlich besprechen.

Das Bild zeigt einen Screenshot mit den Einstellungen von ChatGPT. Hier können die beiden Beta-Features über einen Switch-Button eingeschaltet werden.
Plus-Usern stehen aktuell zwei Beta-Features zur Verfügung: Web browsing und Plugins.

Wähle das Modell!

Der für mich wichtigste Grund, warum ich gerne ein Plus-Abo da lasse, ist die Möglichkeit, bei der Verarbeitung gezielt das Sprach-Modell zu wählen. Es spielt nämlich durchaus eine Rolle, ob meine Prompts mit GPT-3.5 oder mit GPT 4 bearbeitet werden.

  • GPT-3.5: Our fastest model, great for most everyday tasks. Available to Free and Plus users
  • GPT-4: Our most capable model, great for tasks that require creativity and advanced reasoning. Available exclusively to Plus users. GPT-4 currently has a cap of 25 messages every 3 hours.

Von den Trainingsdaten her spielt es keine Rolle, welches Modell ich nutze. Der Aktualitätstest führt in beiden Modellen zum gleichen Ergebnis, da beide Modelle auf Trainingsdaten bis 2021 beruhen. GPT-4 liefert aber bei der Verarbeitung von Prompts sehr viel kreativere Ergebnisse und bewährt sich insbesondere bei Funktionen wie beim Zusammenfassen, Kürzen oder Verlängern von Texten.

Zu beachten ist, dass man zur Zeit mit dem 4er-Modell maximal 25 Abfragen pro 3 Stunden machen kann. Diese Beschränkung zeigt, dass GPT-4 im Hintergrund um einiges komplexere Abfragen macht und deshalb massiv viel mehr Serverpower benötigt. 

Das Bild zeigt eine Abfrage in ChatGPT. Der Autor fragt nach dem aktuellen Präsidenten Brasiliens. ChatGPT wurde mit Daten bis 2021 trainiert. Die gelieferte Antwort ist deshalb falsch. Jair Bolsonaro ist seit 2023 nicht mehr Präsident.
Die Antwort von ChatGPT ist falsch, weil das Modell mit veralteten Daten trainiert wurde.
Das Bild zeigt eine Abfrage in ChatGPT. Der Autor fragt nach dem aktuellen Präsidenten Brasiliens. ChatGPT wurde mit Daten bis 2021 trainiert. Die gelieferte Antwort ist deshalb falsch. Jair Bolsonaro ist seit 2023 nicht mehr Präsident.
Auch mit GPT-4 liefert ChatGPT eine falsche Antwort.

Dieses Abfragebeispiel zeigt sehr schön, dass ChatGPT eben (noch) keine Suchmaschine ist. Die KI kann Texte bearbeiten, verfügt aber nicht über aktuellen Kontext. Das ändert sich allerdings in dem Moment, wo ich das Tool gezielt mit Informationen versorge.

Seit neustem kann ich der KI nämlich eine verlässliche Quelle nennen und dann wird deren Information in die Antwort einbezogen. Dazu dann mehr im nächsten Post.

Das Bild zeigt eine Abfrage in ChatGPT. Der Autor fragt nach dem aktuellen Präsidenten Brasiliens. ChatGPT liefert dank dem Verweis auf die Wikipedia-Seite die richtige Antwort: Luiz Inacio Lula da Silva.
ChatGPT liefert die richtige Antwort, wenn man eine verlässliche Quelle angibt.

Über mich

  • Roman Schurter

    Ich bin ein Contentmacher. Ich nutze gerne WordPress und andere Tools, um Lerninhalte zu gestalten und online zugänglich zu machen. Besonders angetan bin ich vom Content-First-Ansatz. Daneben produziere ich aber auch Marketing-Content für verschiedene Kunden. Gerne mit AI-Unterstützung.

Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
1
what?
1
meh.
0
hahaha
0
Das könnte dich auch interessieren:
Ad - SiteGround Webhosting - Einfache Site-Verwaltung. Mehr erfahren.
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
1
what?
1
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.