• Thema

  • Technologie

Neuer «Gutenberg»-Editor für WordPress

Die WordPress-Core-Entwickler arbeiten zur Zeit intensiv am zukünftigen Editor von WordPress. Das Ziel ist ganz klar ersichtlich: WordPress wird mit dem neuen Gutenberg-Editor die Richtung eines einfachen «Page-Builders» einschlagen!

Der neue Gutenberg-Editor möchte mit einem neuen Ansatz das Editieren von Artikeln ermöglichen. Der neue Editor kann aktuell als zusätzliches Plugin für WordPress getestet werden:

https://wordpress.org/plugins/gutenberg/

Der erste Eindruck ist sehr gut!

Der neue Editor besticht durch seine aufgeräumte Oberfläche. Dies zeigt sich auch im direkten Vergleich mit dem aktuellen Editor:

Der WordPress-Editor in der aktuellen Version 4.8.
Der zukünftig geplante WordPress-Editor, welcher nach Gutenberg benannt wird.

Neues Bearbeitungs-Prinzip: Blöcke

Neu wird mit sogenannten Blöcken gearbeitet. Wobei sich die einzelnen Elemente, innerhalb vom Artikel/Beitrag beliebig verschieben lassen. Hier einen ersten Eindruck vom neuen Editor:

Mein Fazit

Ich selber bin vom neuen Editor begeistert. Zumindest von dem, was ich bis jetzt gesehen und getestet habe. Er wird besonders für den End-Anwender (Redaktor, Kunden) das Editieren von Artikel oder Seiten massgeblich vereinfachen und strukturieren. Wie einfach sich dies mit den Webredakteuren bezüglich dem Thema der «Konzept-Einheit» umsetzen lässt, ist noch nicht ganz ersichtlich. Joel hat hierzu ja bereits einen passenden Artikel geschrieben: Das Beste Redaktions-System für Webseiten – Teil 1/3

 

Jedoch bleiben bis zum definitiven Release einige offene Fragen:

  • Was passiert mit den bestehenden Inhalten, wenn der neue Editor standardmässig definitiv freigeschaltet wird?
  • Die einzelnen Inhalte (von den einzelnen Blöcken) werden im Content bei der HTML-Struktur als Kommentar abgelegt. Ich stelle mir die Frage, ob dies sinnvoll ist? Schliesslich haben sich diverse Cache und Performance-Plugins zur Aufgabe gemacht, genau diese Comments zu optimieren. Ob da wirklich alle Plugin-Hersteller passende Updates bieten können, wird sich zeigen.

 

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0

Lukas Buholzer

Screen und Print: Als ursprünglich gelernter Polygraf hat Lukas täglich mit den unterschiedlichsten Medien zu tun. Nebst der kreativen Konzeption, dem Design-Prozess und der Umsetzung von digitalen Lösungen, fasziniert Ihn immer auch die technische Seite. Ausserdem liebt er alles an schlauen Workflow-Automatisierungen, was einem die tägliche Arbeit erleichtert. Auf «publishing.blog» bloggt er Interessantes aus den unterschiedlichsten Themenbereichen.
lukasbuholzer@me.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Hosting-Partner

    Dein Gerät ist aktuell offline.