• Thema

  • Technologie

Page Builder Elementor mit Adobe Typekit-Integration und Custom Fonts

«Page Builder» sind grafische Oberflächen, welche das aufwändige Designen von Seiten (und anderen Elementen) in WordPress vereinfachen. Zu den bekanntesten zählen «Divi», «Beaver» und der Newcomer «Elementor».

Ich selber verwende so lange wie möglich keinen «Page Builder», um WordPress so schlank wie möglich zu halten. Und wenn es vom Design her sehr aufwändig wird und das CSS-Schreiben kaum mehr finanziert werden könnte, kommt bei mir «Elementor» zum Einsatz. «Elementor» schreibt keinen «Custom Code» in den Inhalt (er schreibt seine Sachen in die Datenbank) und ist in der Basis-Version kostenlos (ich verwende selber die Pro-Version). Zudem hat «Elementor» das sportliche Ziel, sich zum «Theme Builder» zu mausern – was ich bisher vernommen habe, ist beeindruckend.

Mit dem neusten Elementor-Update ist es nun möglich, Schriften aus «Adobe Typekit» zu nutzen (Typekit ist im CC-Abo als «Portfolio-Lizenz» inklusive). Dabei muss bloss die ID des Typekits in die Voreinstellungen von «Elementor» kopiert werden (Film des Herstellers):

Zusätzlich werden neu auch «Custom Fonts» unterstützt. Damit sind Web-Schriften gemeint, welche selber hochgeladen werden (Film des Herstellers):

Google Fonts sind eh dabei

Google Fonts sind in «Elementor» eh dabei, das ist nicht neu. Da brauchst du auch nichts zu konfigurieren, einfach verwenden.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0

Haeme Ulrich

Ich bin Business Leadership Coach und konzentriere mich auf Verlage und Agenturen. Ich habe Hunderte von Verlagen und Agenturen weltweit betreut und ihnen geholfen, ihre Prozesse zu optimieren und eine blühende Kultur zu etablieren. Ich bin ein versierter Redner, spreche auf Bühnen mit mehr als 5000 Zuhörern sowie vor Hochschul- und Fachpublikum. Mein Stil ist authentisch, ehrlich und direkt, wobei dein Erfolg immer im Vordergrund steht. Ich lege mehr Wert darauf, meinen Kunden beim Aufbau langfristiger, nachhaltiger Geschäfte zu helfen, als nur auf kurzfristige Gewinne zu achten.
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Eine Antwort

  1. Und wie kann man das “einfach verwenden” der googlefonts etwas leichter machen? Ich habe keine Lust bei jeder non-standard-Schrifteinstellung durch Hunderte von beknackten Fonts zu scrollen weil der verwendete Font leider nun mal nicht mit “A” anfängt…

    gibts da was? Danke für jeden Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Hosting-Partner

    Dein Gerät ist aktuell offline.