• Thema

  • Technologie

Service Worker im Safari

Progressive Web Apps (PWA) sind in aller Munde und werden vor allem durch Google und Microsoft gepusht. Apple hält sich momentan noch vornehm zurück, wollen sie doch ihr Geschäft mit den nativen Apps nicht unnötig gefährden. Ein wichtiger Bestandteil der PWAs sind die «Service Worker», die mittels JavaScript unter anderem für Push-Benachrichtigungen verantwortlich sind. Alle modernen Browser unterstützen sie heute. Nur Apple gab den Status bis anhin mit «in development» an. Umso mehr habe ich gestaunt, als beim Durchstöbern meiner Seite nach Texten für Social Media, plötzlich diese Meldung auftauchte:

«Service Worker» puschen Meldungen wie diese an den Benutzer.

 

Erst kürzlich habe ich meine Webseite PWA-tauglich gemacht. So wie es aussieht hat Apple nun nachgerüstet und die «Service Worker» in Safari implementiert.

Service Worker offiziell unterstützt

Gemäss dem Status auf webkit.org ist der «Service Worker» nun «Supported in Preview». Mit der Implementierung hat Apple schneller nachgezogen als erwartet und bestätigt für mich den Trend hin zu browserbasierten Apps. Etwas, dass übrigens Steve Jobs selber 2007 als Vision fürs iPhone sah, bevor er das Geld mit den nativen Apps gewittert hat.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
cd@denzlermedia.ch
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.