• Thema

  • Technologie

SVG-Schriften geben jetzt vor, was Schriften so draufhaben können!

SVG-Schriften können alles, was SVG auch kann: Farben, Verläufe, Pixelbilder… Aber eben als Schrift, ohne zu Pfaden konvertiert werden zu müssen. Und sie können, was OpenType kann (auf OpenType basieren sie schliesslich): Zum Beispiel mehrere Glyphen mit einer ersetzen. Photoshop unterstützt schon länger SVG-Schriften, Illustrator jetzt auch.
Mit den neusten Programmversionen liefert Adobe ein paar solcher SVG-Schriften mit, so auch die EmojiOne. Diese Schrift kann Länderkürzel zu Icons konvertieren. So gibt CH eine Schweizer Flagge, DE zaubert Deutschland hin… Tipp: Falls du das nachvollziehen willst: Du musst die Buchstaben übers Glyphen-Panel eingeben.

Nicht, dass ich die hier gezeigte Funktion täglich brauche. Aber sie soll zeigen, wohin es mit SVG-Schriften in Print und auch im Web geht, ein technologischer Wegweiser.

Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
haeme@morntag.com
Das könnte dich auch interessieren:
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

    Neue Beiträge als E-Mail
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    Unsere Partner:

    Dein Gerät ist aktuell offline.